Shikoku

Aus New Universe Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Shikoku

Shikoku zählt zu den schönsten aber auch gefählichsten Systemen. Samura betreibt auf dem Terraformierten Planeten Junio eine ausgiebige Fischzucht die zu Luxuslebensmitteln verarbeitet werden. Dank der Xenoorganissmen die aufwendig von Planet Kurillen über Station Shinjuku geholt werden ist dieses Projekt erst überhaupt möglich geworden. Allerdings birgt es ein Geheimniss welches an dieser Stelle nicht weiter beschrieben wird.

Desweiteren ist zu erwähnen das es in diesem System das einzige Gefängniss in ganz Kusari gibt. Hauptsächlich nebst den Krimminellen werden hier auch politische Gefangene gehalten. Vornemlich Blutdrachen. Dies ruft nun das zu erwähnende Schlachtschiff Myoko auf die Tagesordnung. Es ist das erste Schlachtschiff was von Samura gebaut wurde. Von offizieller Seite her ist es zur Unterstützung gegen die "Krimminellen" abgestellt worden. Andererseits sollte man sich dann fragen warum Kusarie es zusätzlich genehmigte, das die Station Deshima von der Gilde der Kopfgeldjäger den sogenannten Gaijin (eine Art abwertende Bezeichnung von Ausländern) konntrolliert wird.

Da hier weitere nicht beschriebene Fäden zusammen laufen haben sich die Pharaonen entschlossen zurück zu kehren und sich hier niederzulassen um dem Treiben vor Ort ihre Aufmerksamkeit zu schenken. Denn was hier passiert hat Auswirkungen auf das gesammte Universum.


System Details

Stationen Planeten Handelswaren Wracks NPC's
Battleship MyokoPlanet Junyo
Deshima Station
Fuchu Prison
Ohashi Border Station


Sprungtore/Sprunglöcher

Zielsystem Typ
Galileo Sprungtor
Kepler Sprungtor
New Tokio Sprungtor
Galileo Sprungloch
Kyushu Sprungloch


New Universe Wiki - Artikelseiten
 Ausrüstung Clans NPC Fraktionen Schiffe Stationen Systeme Tipps 
Persönliche Werkzeuge